So

21

Dez

2014

Siegerliste Clubschau in Leutkirch

Clubmeister 2014

Deutsche Riesenschecken:

Rheinische Schecken:

Mecklenburger Schecken:

Kleinschecken:

Englische Schecken:

Zwergschecken:

386,5

385

385

386

387

387,5

Alfred Freudenmann

Hans-Dieter Waldraff

Dietmar Bertsche

Walter Ebinger

Claus Paukerl

Dieter Heuschele


Rassemeister 2014

Deutsche Riesenschecken blau-weiß:

Mecklenburger Schecken schwarz-weiß:

Mecklenburger Schecken eisengrau:

Kleinschecken schwarz-weiß:

Kleinschecken havanna-weiß:

Engl. Schecken schwarz-weiß:

Engl. Schecken blau-weiß:

Engl. Schecken dreifarbig:

Zwergschecken blau-weiß:

Zwergschecken thüringerfarbig


385

384

382

386,5

382,5

386,5

384

385

385,5

387

 

Ewald Dietz

Timo Marbach

Dietmar Bertsche

Herbert Kübler

Georg Letscher

Jörg Albrecht

Reinhard Mack

Thomas Schmidt

Dieter Heuschele

Günter Haußler


Siegertiere

Deutsche Riesenschecken schwarz-weiß

Kleinschecken schwarz-weiß

Kleinschecken blau-weiß

Engl. Schecken schwarz-weiß

Engl. Schecken thüringerfarbig-weiß

Zwergschecken blau-weiß

97,5

97,5

97,5

97,5

97

97,5

Alfred Freudenmann

Herbert Kübler

Walter Ebinger

Jörg Albrecht

Claus Paukerl

Josef Konrad



Bester 1.0 der Schau:  Kleinschecken schwarz-weiß 97,5 Punkte Herbert Kübler 

Bestes Tier MSCH: 0,1 Mecklenburger Schecken sw 97,5 Punkte Timo Marbach

Bestes Tier RhSCH: 1,0 Rheinische Schecken 97 Punkte von Hans-Dieter Waldraff

So

23

Nov

2014

Prächtige Jubiläumsclubschau in Leutkirch

Die 100-Jahre Jubiläumsclubschau fand am 22./23. November 2014 in Leutkirch im Allgäu statt. In dem hervorragend geeigneten Züchterheim wurden 240 Schecken ausgestellt.

Nicht nur durch die hohe Qualität der Tiere, sondern auch durch die ansprechende Präsentation glänzte die Veranstaltung.

Dies bestätigte auch der LV-Vorsitzende Ulrich Hartmann, Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle sowie die Vertreterin der Vereinigten Spezialclubs Ute Hartmann.

Zu Ehren des Clubjubiläums reisten auch Scheckenfreunde aus Österreich, der Schweiz und Frankreich an. Für beste Laune sorgte am Züchterabend u.a. ein Mundart-Duo.

Der Clubvorsitzende feierte dabei mit 60 Scheckenfreundinnen -und Freunden seinen 60. Geburtstag

Ein Highlight der Schau mit 38 Ausstellern waren die Zwergschecken thüringerfarbig von Günther Haußler. Dieser Farbenschlag ist erst seit Oktober anerkannt und erreichte in der Zuchtgruppe 387 und 386,5 Punkte.

Er war damit erfolgreichster Aussteller mit zwei Zuchtgruppen, vor Dieter Heuschele mit 387,5 und 385,5 Punkten, Walter Ebinger mit 386 und 385,5 Punkten und Claus Paukerl mit 387 und 384,5 Punkten.

Die fünf, wirklich nicht zu großzügigen  Preisrichter vergaben 6x97,5 Punkte, 29 x 97 Punkte und 40x 96,5 Punkte.

Dies reflektiert auch den 1. Platz des Clubs bei der Überregionalen Scheckenclub-Vergleichsschau im Oktober in Drusenheim wieder.

 

Vielen Dank an alle Aussteller und herzlichen Glückwunsch allen Siegern.


Ewald Dietz

So

26

Okt

2014

Scheckenlub Württemberg und Hohenzollern belegt den ersten Platz bei der 40. Überregionalen Scheckenclubvergleichsschau in Drusenheim

Der Scheckenclub Baden veranstaltete die 40. Überregionale Scheckenclubvergleichsschau am 11. und 12.Oktober.14 in Drusenheim.

Ein  großes Lob an den Scheckenclub Baden für die tolle Veranstaltung.

Wir konnten aufgrund der hervorragenden Leistung unserer Mitglieder den ersten Rang in der Gesamtwertung belegen.

Der goldene Scheckenring, wurde Jakob Albrecht vom Club Bayern Sektion Schwaben verliehen.

 

Erfolge des Scheckenclubs Württemberg und Hohenzollern


Clubmeisterschaft:

1. Württemberg-Hohenzollern 1166,5 Pkt.

2. Hannover 1166,0 Pkt.

3. Westfalen 1165,0 Pkt.

4. Baden 1164,0 Pkt.

5. Rheinland – Nassau 1161,5 Pkt.

 

Rassemeister und Sieger

 

DRSCH schwarz - weiß

1. Alfred Freudenmann                             484,0 Pkt.

Siegertier 1,0 Alfred Freudenmann           97,0 Pkt.

 

DRSCH havannafarbig - weiß:

1. Thomas Grabner                                   481,5 Pkt.

 

Rheinische Schecken

3. Heinz Öhrlich                                        483,0 Pkt.

 

Kleinschecken blau – weiß

1. Walter Ebinger                                      483,0 Pkt.

Siegertier 0,1 Walter Ebinger                    97,5 Pkt.

 

Englische Schecken dreifarbig

1. Thomas Schmidt                                   483,0 Pkt.

 

Zwergschecken schwarz – weiß

1. Dieter Heuschele                                  480,0Pkt.

Siegertier Dieter Heuschele 1,0                97,5 Pkt.

Siegertier 0,1 Dieter Heuschele                97,0 Pkt.

 

Zwergschecken blau – weiß

1. Dieter Heuschele                                  483,0 Pkt.

2. Jens Bauer                                            478,5 Pkt.

 

Zwergschecken thüringerfarbig – weiß

1. Günter Haußler                                     484,5 Pkt.

Siegertier 1,0 Günter Haußler                   97,5 Pkt.

 

Erfolgreichste Züchter

2. Günter Haußler                                     581,5 Pkt.         Zwergschecken thüringerfarbig - weiß

 

 

Einen herzlichen Glückwunsch an alle Aussteller des Scheckenclubs.

 

Wir freuen uns schon, auf ihren Besuch bei der 41. Überregionalen Scheckenclubvergleichsschau in Bernhausen/Filderstadt.

 

 

 

 

Tierbewertungen / Katalog
08_Tierbewertung__Scheckenclubvergleichs
Adobe Acrobat Dokument 268.9 KB

So

19

Okt

2014

Clubschau 2014 in Leutkirch

Einladung zur Jubiläums-Clubschau

Am 22. Und 23. November 2014 in 88299 Leutkirch, Pfingstbrunnenweg 6

 

Liebe Clubkameradinnen, liebe Clubkameraden,

nicht von ungefähr haben wir als Ausstellungsort 2014 das Züchterheim in Leutkirch im Allgäu ausgewählt. Viele schöne Stunden und Tage (Nächte) durften wir dort erleben. Nichts liegt da näher, als dass wir unsere 100-Jahre-Ausstellung an diesem herrlichen Ort genießen wollen. Unsere Freunde des Kleintierzuchtvereins Leutkirch um ihren Vorsitzenden Robert Gaile und unseren Clubkameraden Josef Frick werden ihr bestmöglichstes tun, um uns abermals zu verwöhnen.

Schon das soll Grund genug sein, dass wir uns an dieser Schau beteiligen, unser Jubiläumsjahr noch mal feiern und unsere züchterischen Leistungen mit Stolz zu präsentieren.

Gemeinsam, liebe Clubkameraden, wird uns das gelingen, freuen wir uns auf dieses Wochenende.

Eine kurze Anmerkung die uns im Jubiläumsjahr zusätzlich beflügeln soll: bei der „Überregionalen“ am vergangenen Wochenende kehrten unsere Aussteller von Drusenheim erhobenen Hauptes zurück. Vorderste Ränge in den Rassen und einige Siegertiere sicherten uns in der Deutschen Scheckenclub-Meisterschaft den 1. Platz.

 

Glückwunsch und herzlichen Dank an die Aussteller!

 

Zur Organisation der Jubiläums-Schau:

 

Meldeschluss: am 1. Nov. Bei AL Josef Frick, Meisenweg 2 in 87452 Altusried-Frauenzell

Tel.: 08373-987293

 

Einlieferung: Fr. 21.11. von 15.00-18.00 Uhr und Sa. 22.11. von 7.00-7.30 Uhr

 

Bewertung: Sa. 22.11. ab 8.00 Uhr

 Zuträger bitte bei Ewald melden

 

Öffnung der Schau: Sa. 22.11. von 14.00 bis 19.00 Uhr und So. 23.11. von 9.00 bis 16.00 Uhr

 

Züchterabend mit Siegerehrung am Samstag ab 19.00 Uhr

 

Kulturangebot: Samstag vormittags Glasmacherdorf Schmiedsfelden

 

Übernachtungen: Selbstständig anmelden! Siehe Auflistung!

 

Für Aussteller:

Becher sind selbst mitzubringen. RHD-Impfzeugnisse müssen bei der Einlieferung abgegeben werden. Die Unkostenbeiträge von 3,00 € pro Tier, 5,00 € pro Zuchtgruppe und 3,00 € für den Katalog sind ebenfalls bei der Einlieferung zu entrichten. Werden die angemeldeten Tiere nicht ausgestellt, sind die Unkostenbeiträge trotzdem zu bezahlen.

Die Tiermeldungen zum Clubzuchtbuch müssen von allen Züchtern, auch Nichtaussteller, unbedingt bis Samstag, den 22.11.2014 bis 8.00 Uhr abgegeben werden. Bei Nichtvorliegen der Clubzuchtbuchmeldung kann an der Clubmeisterschaft nicht teilgenommen werden.

Zur Ausstellung:

Maßgebend sind die AAB des ZDRK sowie die Bestimmungen des Scheckenclubs. Ausgestellt können werden: Einzeltiere sowie die ZG 1, 2 u. 3. Zur Vergabe kommen Clubmeister, Rassemeister, Sieger und Sonder-E. Außerdem wird jedem Aussteller ein Jubiläumsschau-Erinnerungsgeschenk überreicht.

Liebe Clubkameradinnen und liebe Clubkameraden,

die Vorstandschaft, Josef und auch ich freuen uns sehr auf unser Wiedersehen in Leutkirch und wünschen eine gute Anreise.

 

Mit freundlichem Gruß

 

 

Ewald Dietz

 

 

Adressen Übernachtung:

Bayrischer Hof, Kemptener Str. 53, 88299 Leutkirch; Tel.: 07561-3742

Gasthaus Rad, Obere Vorstadt Str. 5, 88299 Leutkirch; Tel.: 07561-98560

Gasthaus Post, Obere Vorstadt Str. 1, 88299 Leutkirch; Tel.: 07561-4201

 

So

10

Aug

2014

Clubjungtierschau in Wolfschlungen

125 Schecken zum 100-jährigen Jubiläum

Unsere 100-Jahre Jubiläums - Clubjungtierschau mit Sommerversammlung fand am 10. August 2014 in Wolfschlugen auf den Fildern statt.

In der schön dekorierten Ausstellungshalle konnte der Scheckennachwuchs sehr imposant den zahlreichen Besuchern präsentiert werden.

Für die hervorragende Organisation war der Kleintierzuchtverein Z198 Wolfschlugen unter seinem Vorsitzenden Rolf Stoll, dem Ausstellungsleiter Gerd Überschär und Ernst Balz zuständig.

Die Preisrichter Jens Bauer, Alexander Burwitz und Kurt Schach konnten an einem herrlichen Sommertag die Bewertungen der Tiere vornehmen.

Beste Sammlung:

DRSch. schwarz/weiß Alfred Freudenmann mit 32/27 Pkt.

Zweitbeste Sammlung:

ZwSch. schwarz/weiß Dieter Heuschele mit 32/26 Pkt.

Clubjungtiermeister:

RhSch. dreifarbig Dieter Senner mit 32/25 Pkt., KlSch. blau/weiß Hans Novotny mit 32/25 Pkt., ESch. Schwarz/weiß Jürgen Eichenauer mit 32/25 Pkt., Mecklenburger Sch. wildgrau/weiß Dietmar Bertsche mit 32/22 Pkt.

Clubjungtier-Rassemeister:

DRSch. blau/weiß Ewald Dietz mit 32/24 Pkt., KlSch. schwarz/weiß ZGM. Burwitz mit 32/24 Pkt., ESch. dreifarbig Ernst Balz mit 32/24 Pkt.

 

v.l. Ernst Balz ESch. dreifarbig, Gerd Überschär ESch. schwarz/weiß
v.l. Ernst Balz ESch. dreifarbig, Gerd Überschär ESch. schwarz/weiß

Die Prämierung bestes Tier / Sieger erhielten:

DRSch. schwarz/weiß Alfred Freudenmann mit 1,0 8/7 Pkt., DRSch. blau/weiß Ewald Dietz mit 0,1 8/7 Pkt., RhSch. dreifarbig Heinz Öhrlich mit 0,1 8/7 Pkt., KlSch. schwarz/weiß ZGM. Burwitz mit 0,1 8/7 Pkt., KlSch. blau/weiß Hans Novotny mit 0,1 8/7 Pkt., Mecklenburger Sch. blau/weiß Dietmar Bertsche mit 0,1 8/7 Pkt., KlSch. havanna/weiß Georg Letscher mit 0,1 8/7 Pkt., ESch. schwarz/weiß Jürgen Eichenauer mit 0,1 8/7 Pkt., ESch. dreifarbig Ernst Balz mit 0,1 8/7 Pkt., ZwSch. schwarz/weiß Dieter Heuschele mit 1,0 8/7 Pkt.

Sonderehrenpreise erhielten:

DRSch. schwarz/weiß Alfred Freudenmann, DRSch. blau/weiß Ewald Dietz, DRSch. blau/weiß Fabian Ruckh, Mecklenburger Sch. wildgrau/weiß Dietmar Bertsche, RhSch. dreifarbig Dieter Senner, KlSch. schwarz/weiß ZGM. Burwitz, ESch. schwarz/weiß Jürgen Eichenauer, ESch. schwarz/weiß Rolf Appenzeller, ESch. schwarz/weiß Gerd Überschär, ESch. dreifarbig Ernst Balz, ESch. thüringerfarbig/weiß Sofie Eichenauer, KlSch. blau/weiß Georg Letscher, KlSch. havanna/weiß Georg Letscher, ZwSch. blau/weiß Jens Bauer.

 

Während der Tierbewertung konnten die Aussteller und Gäste die mehrfach prämierte, mustergültige Zuchtanlage des Vereins Z198 Wolfschlugen begutachten und mit einer Pferdekutschfahrt die sehenswerte Landschaft auf der Filderebene rund um Wolfschlugen genießen.

 

 

So

15

Jun

2014

Jubiläums-Clubjungtierschau 2014 in Wolfsschlugen

Jubiläums-Clubjungtierschau mit Sommerversammlung am 10. August 2014

Am 10. August veranstaltet der Scheckenclub Württemberg-Hohenzollern seine

Jubiläums-Clubjungtierschau in Wolfsschlugen im Züchterheim.

Es gibt wie immer viele wunderschöne Scheckenkaninchen in den verschiedensten Farbenschlägen zu bestaunen.

Ausgerichtet wir die Jungtierschau von unseren langjährigen und verdienten Mitgliedern Ernst Balz und Gert Überscher.

Die Ausstellung ist von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr für Zuschauer geöffnet.

Ab 13:30 Uhr findet die Sommerversammlung des Scheckenclubs statt.

Einladungsschreiben zur Jubiläums-Clubjungtierschau
CJTSch 10.08.2014 Wolfschlugen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 152.5 KB

Di

03

Jun

2014

100 Jahre Scheckenclub Württemberg-Hohenzollern

Nachlese zu unserer Hundertjahrfeier

 

Der Festabend am 17. Mai 2014 im Saal des Landgasthofes Löwen in Steinenbronn bei Stuttgart.

 

Im sehr freundlich dekorierten Saal knallten um 15.30 Uhr die ersten Sektkorken. Auf den Partytischen stellten die „Clubdamen“ ihre leckeren Häppchen bereit. Die Fotodokumentation auf der Leinwand ließ so manche alten Ereignisse wieder aufflackern. Eine Präsentation der Protokoll- und Kassenbücher von 1914 an verdienten einen respektvollen Einblick. Ebenso die Fotoalben mit ca. 600 Bildern und Zeitungsausschnitten vergangener Epochen. Die durch den Club errungenen Ehrenpreise auf nationaler und internationaler Ebene sowie eine Sammlung alter Schaukataloge rundeten die „Nostalgieecke“ ab. Humorvolle Sketsche und Witze der Theatergruppe „Boggschdargg“ begleiteten das Programm in sehr humorvoller Weise.

 

 

Immer wieder Schwanks der Theatergruppe
Immer wieder Schwanks der Theatergruppe

Der Moderator des Abends, Clubvorsitzender Ewald Dietz freute sich sehr über folgende Ehrengäste:

 

  • Manfred Rommel, LV-Ehrenvorsitzender und ZDRK-Schatzmeister

 

  • Ulrich Hartmann, LV-Vorsitzender

 

Ehrengaben des ZDRK sowie des Landesverbandes überreichte Ulrich Hartmann (re)
Ehrengaben des ZDRK sowie des Landesverbandes überreichte Ulrich Hartmann (re)

  • Klaus Baranowski, Abteilung für Clubs im ZDRK
  • Ute Hartmann, stellvertr.  Abteilungsleiterin für Clubs im LV
  • Josef Steinack, Sprecher der AG der Scheckenzüchter und Vorsitzender des Scheckenclub Bayern
  • Vertreter der Scheckenclubs Baden, Phillip Metzger
  • Hessen-Nassau, Winfried Schreiber
  • Rheinland-Pfalz, Lothar Rau und Willi Fiffi
  • sowie der Vorstandschaft der Vereinigten Spezialzüchter vonWürttemberg und Hohenzollern.

 

Im Tenor bestätigten alle Festredner ein sehr hohes Niveau dem Scheckenclub in allen Bereichen. Als Garanten dieses Niveaus der letzten 30 Jahren erwähnte nicht nur Ulrich Hartmann Ewald und Eva Dietz.

 

Die höchsten Ehrungen dieses Abends wurden folgenden Mitgliedern zuteil. Zum Ehrenmitglied wurden ernannt:

 

 

  • Alfons Frey, Hochmössingen
  • Alfred Freudenmann, Hausen i. K.
  • Herbert Mei Epfendorf
  • Gerhard Stindl, Berkheim

 

Die neu ernannten Ehrenmitglieder von li. nach re.: Alfred Freudenmann, Gerhard Stindl, Herbert Mei. Auf dem Bild fehlt Alfons Frey
Die neu ernannten Ehrenmitglieder von li. nach re.: Alfred Freudenmann, Gerhard Stindl, Herbert Mei. Auf dem Bild fehlt Alfons Frey

Ein schönes Fest muss auch mit einem schönen Abschluss enden. Ewald Dietz bedankte sich bei seinen „Aktivsten“ Thomas Grabner, Rudolf Hauptfleisch und Armin-Jürgen Schmidt. Weiterhin bei den Scheckendamen Gerda Stindl, Renate Kunz, Erne Hauptfleisch, Sabine Grabner und Ute Schmidt für jahrelange Unterstützung.

Zum Schluss bedanke sich Ewald Dietz bei seinem Scheckenclub, der ihm in 35 Jahren zwar viel Arbeit, manchen Ärger aber dagegen sehr viel Freude eingebracht hat. Die höchste Anerkennung am Schluss dieses Abends wurde Eva Dietz-Ruckh vom Vorsitzenden ausgesprochen. Für 25 Jahre „Generalsekretärin“ des Clubs überreicht ihr Ewald Dietz den Ehrenring des Scheckenclub von Württemberg und Hohenzollern e.V.!

 

Ein Dankeschön an die "Mädels" von li. Sabine Grabner, Ute Schmidt, Gerda Stindl, Erne Hauptfleisch und Renate Kunz
Ein Dankeschön an die "Mädels" von li. Sabine Grabner, Ute Schmidt, Gerda Stindl, Erne Hauptfleisch und Renate Kunz

Zu unserer Historie

Am 17. Mai 1914 gründeten 22 Scheckenfreunde in Stuttgart den „Ersten Spezialclub Deutscher Riesenscheckenzüchter von Württemberg „. Ca. 10 Wochen später begann der Erste Weltkrieg. Vom Jahr 1916 ist überliefert, dass vom Club 10 Pakete Rauchwaren als „Liebesgabe“ an seine Frontsoldaten verschickt wurden. Auch wurde in diesem Jahr im Protokoll festgehalten: „Es gab ein warmes Gedenken an die Ausmarschierten, alle Clubmitglieder leben noch“.

Die erste Ausstellung fand 1917 im Kaisersaal in Stuttgart-Gaisberg zusammen mit dem Silberclub statt. Weitere Bemerkung im Protokoll:“ Einige Züchter waren mit der Prämierung nicht ganz einverstanden“. Parallel existierte ein Englischer- und Rheinischer Scheckenclub. Alle drei schlossen sich 1922 zum „Spezialclub der Scheckenzüchter von Württemberg“ zusammen.

Bedingt durch die Geschichte Deutschlands erholte sich der Club erst wieder ab 1930. Bei einer Versammlung 1933 rief der damalige Vorsitzende dazu auf: „Treu zum Reichsbund der Kaninchenzüchter und zum Gauleiter zu stehen“. Innerhalt des Clubs sollten mehr Tiere getauscht werden, da man von auswärtigen Züchtern „ angeschmiert“ wird. Mehrere Kameradschaftstreffen und Ausstellungen konnten organisiert werden. Ein Züchterfreund kritisierte 1934 bitterlich, dass Einladungen in brieflicher Form nicht geeignet seien. Diese gerieten immer in die Hände seiner Frau, wonach es anschließend immer „viel böses Blut gäbe“. Im Mai 1935 führte ein Ausflug nach Eislingen. Nachmittags gab ein sichtlich erfreuter Kassier bekannt, dass es ihm geglückt sei, einige Beiträge einzutreiben.

Durch die Regierung wurden 1942 alle Clubs und Sondervereine aufgelöst. Von den Anwesenden der damaligen Versammlung wurde gewünscht, dass nach siegreicher Beendigung des Krieges möglichst die Gründung eines Sondervereines gefeiert werden kann. Diese Wiedergründung erfolgte am 17. April 1947 in Stuttgart. Es begann eine Phase des Aufbruchs. Wesentliche Verbesserungen in der Tierqualität, gut beschickte Schauen aber auch unzufriedene Mitglieder zeichneten das Bild des Clubs.

Ab 1960 folgten außer Clubschauen zusätzlich Ausstellungen mit dem Bayrischen und Badischen Scheckenclub. Clubjungtierschauen folgten ab der 70er Jahre, regelmäßige züchterische Besprechungen und Familientage sind seit Mitte der 80er Jahre die Regel. Überregionale Vergleichsschauen durchgeführt von unserem Club: 1984 in Wüstenrot, 1995 in Rottweil, 2001 in Kuchen und 2007 in Gäufelden-Nebringen, die nächste 2015 in Stuttgart-Bernhausen.

Der züchterische Fleiß und auch das Glück der Scheckenzüchter unseres Clubs wiederspiegelt sich auch in den Erfolgen seit 1980 bei den Überregionalen Vergleichsschauen: 10 x Platz 1; 3 x Platz 2; 7 x Platz 3. Der Scheckenclub zählt 145 Mitglieder und erfreut sich darüber, dass jährlich „Neue“ hinzukommen.

 

Di

03

Jun

2014

Festschrift zum Jubiläum

Festschrift zum 100. Jubiläum
Festschrift 100 Jahre Scheckenclub.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.7 MB

So

09

Feb

2014

Jahreshauptversammlung am 23. März 2014 in Hausen i.K.

Am 23. März 2014 findet die Jahreshauptversammlung in Hausen i.K. statt.

Los geht es um 10:00 Uhr mit einer Züchterbesprechung.

Ab 13:00 Uhr wird dann die Jahreshauptversammlung abgehalten.

 

Nähere Info's zur JHV könnt ihr der Einladung entnehmen.

 

 

0 Kommentare